Davos 2020: Wie wird das WEF über Blockchain und Krypto sprechen?

Das mit Spannung erwartete Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums (WEF) findet dieses Jahr zur 50. Ausgabe statt. Vom 21. bis 24. Januar wird die Schweizer Bergstadt Davos erneut weltweit führende Persönlichkeiten, Unternehmer, Geschäftsführer und Denker begrüßen, um die Perspektiven und Herausforderungen der Weltwirtschaft, der Technologieentwicklung und der Geopolitik zu erörtern.

Mit der Auszeichnung von Greta Thunberg als Person der Zeit des Jahres 2019 scheinen auch der globale Klimawandel und Umweltprobleme die Aufmerksamkeit des WEF auf sich gezogen zu haben und stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Das diesjährige Davos, das unter dem Motto Stakeholder für eine kohärente und nachhaltige Welt steht, wird sich auf das dringende Problem der nachhaltigen Entwicklung und den Fortschritt des Pariser Abkommens konzentrieren.

Das Jahrestreffen wird folgende Bereiche abdecken:

Wird Blockchain im WEF 2020 immer noch im Rampenlicht stehen?

Angesichts der Beruhigung des Blockchain-Marktes und anderer globaler dringender Probleme wird nicht erwartet, dass die Technologie so viel Hype bekommt wie in den letzten zwei Jahren. Als aufstrebende disruptive Technologie für die Weltwirtschaft wird Blockchain jedoch weiterhin einer der Schwerpunkte des WEF 2020 sein.

Ohne Zweifel hat Blockchain 2019 einen größeren Schritt in die Altfinanzierung getan und die Art und Weise, wie Regierungen, Finanzinstitute, Investoren und die breite Öffentlichkeit mit Währungen und Geld arbeiten, schrittweise geändert.

Ein kürzlich veröffentlichter Artikel des WEF prognostiziert, dass im Jahr 2020 möglicherweise eine globale digitale Währung eingeführt wird. Im kommenden Jahr werden drei Säulen die Entwicklung von Blockchain- und digitalen Währungen vorantreiben, nämlich die traditionellen Kryptowährungen wie Bitcoin Unternehmen wie Facebook sowie Länder wie China, die Berichten zufolge „fast bereit“ sind, ihre eigene digitale Währung DCEP auf den Markt zu bringen. Mit Unterstützung von verschiedenen weltweit führenden Mächten wird erwartet, dass Blockchain seinen Status als Kraftpaket im Finanz- und Technologiebereich beibehält.

Ein sehenswertes Panel

Für diejenigen, die verstehen möchten, wie Geschäftsführer und Finanzwissenschaftler den Status Quo, die Chancen und Herausforderungen des globalen Finanzsystems sehen, sollten Sie die Podiumsdiskussion Shaping the Future of Financial and Monetary Systems nicht verpassen , die am 21. Januar stattfinden soll.

Zur gleichen Zeit in Davos

Als Pionier bei der Förderung von Fintech, dezentraler Finanzierung und Blockchain-Technologie beteiligt sich OKEx auch weltweit, um zu untersuchen, wie ein neues Blockchain-gesteuertes Finanzsystem Gestalt annehmen und auf reale Anwendungsfälle angewendet werden sollte.

In diesem Jahr wird Lennix Lai, Financial Markets Director von OKEx, an zwei wichtigen Veranstaltungen in Davos teilnehmen, um seine diesbezüglichen Ansichten zu teilen. Details seiner Podiumsdiskussion und Keynote-Präsentation sind wie folgt:

Davos Russia House 2020

Emerging Technologies Investment Meeting 2020

Lennix wird auch alle in Davos bei den Veranstaltungen treffen. Sie sind herzlich eingeladen, mit ihm und unserem Team Hallo zu sagen. Wir sehen uns dort!

Haftungsausschluss: Dieses Material sollte weder als Grundlage für Anlageentscheidungen dienen noch als Empfehlung für Investitionstransaktionen ausgelegt werden. Der Handel mit digitalen Vermögenswerten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann zum Verlust Ihres investierten Kapitals führen. Sie sollten sicherstellen, dass Sie das damit verbundene Risiko vollständig verstehen, Ihre Erfahrung und Anlageziele berücksichtigen und gegebenenfalls unabhängige Finanzberatung einholen.

Folgen Sie OKEx auf:
Twitter: https://twitter.com/OKEx
Facebook:
http: //www.facebook.com/okexofficial/
LinkedIn:
https: // www .linkedin.com / company / okex /
Telegramm:

Reddit:

Instagram:
https://www.instagram.com/okex_exchange
Website:
http://www.okex.com