Der Boom von Bitcoin im Jahr 2020 unterscheidet sich aus vier Hauptgründen grundlegend von der Preisblase von 2017

Die nächsten Monate werden phänomenal sein.

Nachdem am 16. Dezember 2020 die psychologische Barriere von 20.000 USD überschritten hat, hört Bitcoin nicht mehr auf. Die 21.000 Dollar, dann die 22.000 Dollar und schließlich die 23.000 Dollar wurden für die Uneingeweihten mit beunruhigender Leichtigkeit gekreuzt. Für diejenigen, die sich eng für Bitcoin interessieren, schien es offensichtlich, dass wir, sobald Bitcoin 20.000 USD überschritten hat, sehr schnell zum nächsten Level übergehen würden.

Es gab tatsächlich keinen größeren Widerstand, als die 20.000 Dollar überschritten wurden.

Darüber hinaus erzielen alle gekauften Bitcoins zum aktuellen Preis einen Gewinn. Am Ende ist die Logik recht einfach:

Dies erklärt, warum heute völliges Vertrauen in den Bitcoin-Markt besteht. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens liegt der Bitcoin-Preis über 23.000 USD, wobei ein historisches Hoch von 23.586 USD vor einigen Minuten erreicht wurde .

Ich bezweifle nicht, dass dieses ATH (Allzeithoch) schnell geschlagen wird. Bitcoin wird derzeit in unbekannten Gebieten gehandelt. Bitcoin schreibt gerade jede Minute Geschichte. Wir haben das Glück, dies aus nächster Nähe zu erleben.

Noch beeindruckender ist die Tatsache, dass die Marktkapitalisierung von Bitcoin jetzt über 430 Milliarden US-Dollar liegt. Eine unglaubliche Leistung für elektronisches Geld, die vor etwas mehr als zwölf Jahren von einem mysteriösen Fremden unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto geschaffen wurde.

Seit Beginn der Bullenrallye im Oktober 2020 ist der Bitcoin-Preis um 120% gestiegen. Seit Jahresbeginn ist der Bitcoin-Preis um + 220% gestiegen . Seit dem Jahrestief im März 2020 bei 3,8.000 USD hat sich der Bitcoin-Preis um + 510% erholt.

Die derzeitige Situation erinnert daher seltsamerweise an die Situation Ende 2017. Dies ist völlig logisch, da der Bitcoin-Preis auf 4-Jahres-Zyklen reagiert, die mit jeder neuen Halbierung beginnen.

Ende 2017 hatte sich der Bitcoin-Preis in wenigen Wochen vervierfacht . Dies führte zu einer spekulativen Blase um den Bitcoin-Preis, die schließlich im Laufe des Jahres 2018 mit einem Bärenmarkt explodierte, an den sich alle erinnern.

Der Boom, den Bitcoin im Jahr 2020 erlebt, unterscheidet sich jedoch aus vier Hauptgründen, die ich hier erläutern werde, völlig vom Boom von 2017.

Der Bitcoin-Boom im Jahr 2020 wird durch intelligentes Geld unterstützt

Ende 2017 war der Bitcoin-Markt viel weniger ausgereift als heute. Dies galt auf allen Ebenen. Zu dieser Zeit waren es Privatanleger, die massenhaft ankamen und den Bitcoin Bull Run unterstützten.

Coinbase erhielt auf dem Höhepunkt des Bull Run 2017 mehr als 100.000 Bewerbungen pro Tag. Eine echte Euphorie hatte den Markt erobert. Das FOMO-Gefühl war auf seinem Höhepunkt. Alle hatten Angst, die einmalige Gelegenheit von Bitcoin zu verpassen.

Die Kehrseite der Medaille ist, dass die Privatanleger, die dann in die Bitcoin-Welt eintraten, keine langfristige Vision von Bitcoin hatten.

Sobald die Volatilität eine große Korrektur hervorrief, gerieten all diese Privatanleger in Panik und verkauften ihre BTC mit Verlust. Dies verursachte das Platzen der spekulativen Blase, die sich um den Bitcoin-Preis gebildet hatte. Bitcoin trat dann 2018 und Anfang 2019 in einen langen Bärenmarkt ein.

Im Jahr 2020 ist es kluges Geld, das diesen Bull Run trägt. Institutionelle Investoren, große Unternehmen, aber auch Wale und Milliardäre sind am Steuer. Diese Spieler kaufen Bitcoin massenhaft auf und haben eine langfristige Vision für Bitcoin.

Sie werden beim geringsten Rückgang des Bitcoin-Preises nicht in Panik geraten. Jeder Rückgang des Bitcoin-Preises wird sogar als Gelegenheit gesehen, mehr Bitcoin anzusammeln. Diese Spieler befinden sich im “Buy the Dip” -Modus. Bevor Bitcoin über 20.000 USD explodierte, befand sich der Bitcoin-Preis im Achterbahnmodus , da institutionelle Anleger bereit waren, mit jedem Preisverfall mehr BTC zu akkumulieren.

Wenn die Privatanleger eintreffen, sind die 20.000 USD die neue Basis

Der Durchbruch von Bitcoin über 20.000 US-Dollar hinaus ist für alle Spieler im Bitcoin-Ökosystem historisch. Die Finanzmedien berichten jedoch gerade erst häufiger über Bitcoin. Die allgemeinen Medien machen noch keine Schlagzeilen über Bitcoin.

De facto kommen Einzelhandelsinvestoren immer noch nicht massenhaft in die Bitcoin-Welt, wie dies Ende 201 7 der Fall war.

Um davon überzeugt zu sein, schauen Sie sich einfach die Google-Suchvolumina für den Begriff “Bitcoin” an:

Sie können sehen, dass das Suchvolumen für den Begriff Bitcoin immer noch mehr als 8,5-mal niedriger ist als auf dem Höhepunkt des Bull Run 2017 . Sie sind sogar halb so hoch wie im Juni 2019, als sich der Bitcoin-Preis nach einem langen Bärenmarkt von fast 18 Monaten auf fast 14.000 USD erholt hatte.

Dies ist etwas Exzellentes für die kommenden Monate für den Bitcoin-Preis.

Die 20.000 USD werden die neue Basis für den Bitcoin-Preis sein, genau wie die 10.000 USD seit August 2020. Wenn Privatanleger 2021 in die Bitcoin-Welt eintreten, wird der Bitcoin-Preis bereits über 20.000 USD konsolidiert.

Der anschließende Anstieg wird phänomenal sein, wenn der Appetit von Privatanlegern steigt. Das Ziel eines 100.000-Dollar-Bitcoin bis Ende 2021 würde nach Ansicht einiger sogar zu konservativ werden. Dies gibt Ihnen eine Vorstellung von der Stimmung, die derzeit herrscht.

Die Bitcoin-Revolution wird von Millionen Menschen auf der ganzen Welt erwartet

Bitcoin ist mehr als nur eine finanzielle Investition. Das erzähle ich dir immer wieder. Obwohl wir gerne häufig über den Preis sprechen, geht es bei Bitcoin darum, in Zukunft eine bessere Welt für so viele Menschen wie möglich zu schaffen .

Menschen in Schwellenländern haben Bitcoin seit dem Bull Run 2017 ergriffen. Das Forschungsvolumen in Nigeria und Südafrika explodiert buchstäblich. Bitcoin ist bereits ein Mittel zum Austausch des Alltags für Millionen von Menschen in Afrika.

Bitcoin ist ein Plan A für Menschen in Schwellenländern oder Ländern unter autoritären Regimen.

Diese Leute sehen in Bitcoin eine einzigartige Gelegenheit, ihr Leben zu verändern. Sie wurden immer aus dem Bankensystem ausgeschlossen. Mit Bitcoin haben sie Zugriff auf die beste Bank der Welt: sich selbst .

Wenn institutionelle Investoren hinter dem Bull Run stecken, den wir derzeit im Jahr 2020 erleben, sind diese Bitcoin-Benutzer da, um uns daran zu erinnern, dass Bitcoin bereits das Leben verändert. Sie werden die Nachfrage nach Bitcoin weiter ankurbeln, während das Angebot für immer auf 21 Millionen Einheiten begrenzt bleiben wird.

Zentralbanken und Regierungen kommen in den Tanz

Bis Ende 2017 war Bitcoin eindeutig der Feind, der von Zentralbankern und Regierungen auf der ganzen Welt abgeschossen wurde. Das Platzen der spekulativen Blase, die sich um ihren Preis gebildet hatte, erlaubte all diesen Gegnern zu sagen, dass Bitcoin verschwinden würde.

Was folgte, zeigte, dass sie völlig falsch waren. Bitcoin ist hier, um zu bleiben . Eine Währungsrevolution wie Bitcoin wird irgendwann alles auf ihren Weg bringen. Diejenigen, die sich weigern, diese Revolution anzunehmen, werden völlig überwältigt sein.

Große Unternehmen und institutionelle Investoren haben dies im Jahr 2020 inmitten der Wirtschaftskrise, die die Coronavirus-Pandemie ausgelöst hat, verstanden. Die große Geldinflation, die sich aus den Maßnahmen der Zentralbanken ergibt, hat begonnen . Alle diese Akteure suchten dann nach einer Absicherung gegen die Geldinflation.

In den letzten Monaten hat sich Bitcoin für das eingesetzt, was es ist: die beste Absicherung gegen die Geldinflation .

Zentralbanken und Regierungen haben verstanden, dass sie das Aufkommen von Bitcoin nicht verhindern konnten. Unter diesen Bedingungen haben einige Länder Projekte zur Schaffung eigener digitaler Währungen gestartet. Ich beziehe mich hier auf die berühmten digitalen Währungen der Zentralbank (CBDC).

In diesem Bereich steht China mit seinem e-RMB an vorderster Front, der bereits in mehreren großen Städten des Landes getestet wird. Die Europäische Union treibt die Schaffung eines digitalen Euro voran, während sich die Vereinigten Staaten noch zurückhalten. Obwohl auf Fed-Ebene Gespräche geführt werden, scheinen die Vereinigten Staaten insbesondere hinter China zurückzubleiben.

Diese CBDC werden früher oder später gestartet. Sie erfordern eine umfassende Ausbildung, damit die Bürger sie nutzen können. Das CBDC wird ein Trojanisches Pferd sein, das letztendlich die Einführung von Bitcoin begünstigt.

Sobald die Bürger in der Verwendung dieser CBDC geschult sind, werden sie verstehen, dass sie in Bezug auf Geld auf digital umsteigen müssen. Anstatt an staatlich unterstützten digitalen Währungen festzuhalten, die es den Regierungen ermöglichen, noch mehr Kontrolle über ihr Leben zu haben, werden die Bürger irgendwann herauskommen und Bitcoin testen.

Sie werden feststellen, dass Bitcoin nicht nur eine gute Absicherung gegen die Geldinflation darstellt, sondern auch der beste Weg, um die volle Kontrolle über ihr Vermögen zurückzugewinnen .

Dies wird die Nachfrage nach Bitcoin in den kommenden Jahren erhöhen und somit den Bitcoin-Preis erhöhen.

Der Erfolg von Bitcoin ist unvermeidlich

Der Erfolg von Bitcoin in der Zukunft ist unvermeidlich. Die Herausforderungen werden vielfältig sein, aber Bitcoin wird auf jeden Fall weiter voranschreiten. Eine von Menschen getriebene Geldrevolution wie Bitcoin kann nicht gestoppt werden, wenn sie dieses Erfolgsniveau erreicht hat .

Wenn 100.000 USD das realistischste Ziel für den Bitcoin-Preis bis Ende 2021 sind, ist die Zukunft noch besser. Wie uns die Winklevoss-Zwillinge kürzlich daran erinnert haben, kann der Bitcoin-Preis in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich einen 25-fachen Gewinn gegenüber dem Preis von 19.000 USD aufweisen.

Dies war der Bitcoin-Preis, als sie ihre Vision der Bitcoin-Preisentwicklung für die kommenden Jahre darlegten.

Dies würde uns bis zum Ende dieses Jahrzehnts zu einem Bitcoin-Preis zwischen 450.000 und 500.000 USD führen. Wie Sie sehen können, ist der Kauf von Bitcoin auch bei einem Bitcoin-Preis über 23.000 USD immer noch etwas, das sich als sehr profitabel erweisen wird.

Es liegt an Ihnen, zu entscheiden, ob Sie an der Bitcoin-Revolution teilnehmen oder auf dem Bahnsteig am Bahnhof bleiben möchten, während der Revolutionszug vor Ihnen vorbeifährt.