Kik + Kin: Geld mit Chat-Geschwindigkeit

Kin das Netzwerk + Kin das Token + Kik die Messaging-App = Crypto Killah!

“Wenn Sie die gleichen Dinge oder sogar eine größere Vielfalt von Dingen als den Dollar kaufen können, findet eine Migration statt.” ~ Kryptozoen

Ich habe den obigen Satz als Antwort auf ein Gespräch mit @bkuehlhorn geschrieben. Zu der Zeit dachte ich über eine Adoption nach und die Frage, die ich hatte, war: Was können Sie nicht mit einem US-Dollar kaufen?

Als Reisender wird häufig empfohlen, im Notfall einige US-Dollar als eine Art Verkehrssprache zur Hand zu haben. Und ich habe es nur zu diesem Zweck benutzt – einmal. Ich habe ungefähr 20 US-Dollar für eine Taxifahrt in Medellin, Columbia, verwendet, als ich am Morgen meines Fluges in die USA kein Bargeld an den örtlichen Geldautomaten abheben konnte.

Da war ich, lief von Geldautomat zu Geldautomat und konnte keine kolumbianischen Pesos abrufen. Endlich war es soweit: Entweder bin ich sofort gegangen oder ich riskiere meinen Flug. Ich hielt ein Taxi an und erklärte ihm, dass ich ihm meine restlichen Pesos sowie einen leicht zerknitterten 20-Dollar-Alexander geben würde ( weit über den üblichen Preis hinaus). Er winkte schnell: “Vamos!” – Und wir gingen!

Obwohl einige Verhandlungen (und zu hohe Ausgaben) erforderlich waren, fungierte der US-Dollar in diesem Fall als universelles Tauschmittel.

Wenn wir nur eine echte Universalwährung hätten!

Notwendig…

Wie in – nicht von einem einzelnen Unternehmen, Finanzinstitut oder Nationalstaat kontrolliert.

Möglicherweise wird über ein Gerät zugegriffen, das sogar in sogenannten Ländern der 3. Welt allgemein verfügbar ist: ein Mobiltelefon.

The Unbanked

Dieser Begriff wird häufig verwendet, eine Art Abkürzung für zu arm, um überhaupt ein Bankkonto zu haben. Wie in, in den Augen der Banken: Es lohnt sich nicht einmal, ein Konto anzubieten. Was kann eine Bank tun, wenn sie mit einer Person konfrontiert wird, die einen Mikrokredit benötigt, um ihr Geschäft mit dem Verkauf von Gemüse in einem Rollwagen ohne festen Standort auszubauen?

Jed McCaleb, der berüchtigte Berg. Gox Schöpfer, Gründer von Ripple, ging dann auf den gefundenen Stellar. Im Gegensatz zu dem Unternehmen und dem unternehmensinteressierten Ripple gründete Jed eine gemeinnützige Organisation um Stellar, bekannt als Stellar Development Foundation, deren Vision lautet:

„… ein offenes und erschwingliches Finanzsystem, in dem Menschen aller Einkommensstufen Zugang zu benutzerfreundlichen, sicheren und kostengünstigen Finanzdienstleistungen haben.“ ~ SDF-Mandat

Mit anderen Worten: Bankgeschäfte für Nichtbanken.

Von Kredithaien und Männern

Auf einer Tour durch Medellin teilte uns der Führer mit, dass die Armen auf Wucherkredite mit 20% Zinsen von Gangstern im Teenageralter zurückgreifen müssten, um einen Kredit in Medellin zu erhalten. Die Nichtrückzahlung führt zu stereotypen Bedrohungen, Knochenbrüchen und Schlimmerem.

Dies ist das schwierigste „harte Geld“.

In den USA und anderen wohlhabenden westlichen Nationen, in denen Uber und Apple Pay allgegenwärtig sind, ist die Vorstellung, dass einige Leute davon abgehalten werden, ein Bankkonto zu eröffnen, buchstäblich ein Fremdwort – wie dies nur in einem Ausland geschehen könnte oder wie Trump sagen würde – ein Scheißland .

Aber die Zahl der Nichtbanken beträgt über 1,7 Milliarden.

Und die Methode, mit der Stellar die Unbanked bankiert, ist mobiles Bezahlen.

Stellare Integrationen

2015 kündigte Stellar eine Integration mit Vumi an, einer in Afrika ansässigen Open Source Messaging-App. Integration mit Oradian, um Mikrofinanzierung in Nigeria anzubieten. Andere Integrationen finden in anderen Ländern wie Indien und den Philippinen statt.

Das Koppeln einer universellen Währung (Krypto) mit einem universellen Gerät (Mobiltelefon) ist ein Match, das im Himmel ohne Bankverbindung gemacht wurde.

Über ein mobiles Gerät hinaus wird es jedoch erneut mit der allgegenwärtigsten App gekoppelt: Chat.

Sogar Facebook hat die Schrift an der Wand der Adoption gesehen, indem es einen eigenen Chat-Dienst namens FB Messenger erstellt hat. Mit 1,2 Milliarden monatlichen Nutzern erreichte es sogar seinen erworbenen WhatsApp-Chat schnell.

Vielleicht pflegt der Zuck seinen 19-Milliarden-Dollar-Kater, den er für WhatsApp bezahlt hat, angesichts des Erfolgs von FB Messenger. Auf der anderen Seite ist es, wie bei vielen anderen Mitarbeitern, vielleicht ein günstiger Preis für die Entwickler und das Karussellspiel, sich von Wettbewerbern fernzuhalten.

Schauen Sie nach China

Richard Black präsentiert den Fall für Telegramm als die Killer-Kombination aus Chat und Handel:

Telegramm hat über 200 Millionen Benutzer und wächst täglich mit über 350.000 neuen Benutzern.

Telegramm + Kryptowährung Mobile Payment = Killer App

~ Richard Black, Massive Worldwide Cryptocurrency Adoption steht kurz bevor – aber nicht so, wie Sie es sich vorstellen!

Ich finde seine Daten überzeugend, insbesondere wenn Sie sich China ansehen, das Chat-Apps verwendet, damit 75% der Zahlungen über Chat-Apps erfolgen.

Meine Version lautet:

Kik + Kin = Killer App

Das Argument für Kin

Kik hatte auf seiner Höhe im Jahr 2016 ungefähr 300 Millionen Benutzer (Anmerkung: 100 Millionen mehr als Richard Blacks Zahlen für Telegramm), und das Token, das für Zahlungen, Upgrades und Belohnungen verwendet wird, ist das native Krypto-Token: Kin.

Wenn Sie nur die Anzahl der registrierten Benutzer vergleichen, verblasst Kik im Vergleich zu den WhatsApp- und FB-Messengern der Welt mit jeweils rund 1,2 Milliarden.

Wichtig ist jedoch die Demografie .

Einige Schätzungen aus dem Jahr 2017 gehen davon aus, dass die Zahl der US-Teenager, die Kik verwenden, zwischen 30 und 40 Prozent liegt, während 57 Prozent der aktiven Nutzer in die Altersgruppe der 13- bis 24-Jährigen fallen. ~ Dekodierte Blöcke

Sie hätten die gleiche Verschiebung von Myspace zu Facebook prognostizieren können. Es gab einmal eine Reise mit der Wayback-Maschine, als Myspace nicht mehr als Musik- und Online-Raum für junge Menschen angesehen wurde, sondern als etwas für die „ältere Menge“. Werfen wir einen Blick zurück auf das Jahr 2006,

Besucher von MySpace.com und Friendster.com sind in der Regel älter, wobei Personen ab 25 Jahren 68 bzw. 71 Prozent ihrer Nutzerbasis ausmachen … Es überrascht nicht, dass Facebook.com als Website für soziale Netzwerke begann Für Studenten zieht auch ein jüngeres Publikum an. Mehr als ein Drittel (34 Prozent) der Besucher von Facebook.com sind 18 bis 24 Jahre alt, ungefähr dreimal so viel wie dieses Alterssegment in der allgemeinen Internetbevölkerung. ~ ComScore

Der gleiche demografische Wandel findet jetzt bei Facebook statt:

Es ist offiziell: Facebook ist für alte (er) Leute. Laut einem Bericht lassen Jugendliche und junge Erwachsene das soziale Netzwerk von Mark Zuckerberg als Popularität unter den über 55-Jährigen hinter sich.

Im Jahr 2018 werden 2,2 Millionen 12- bis 17-Jährige und 4,5 Millionen 18- bis 24-Jährige in Großbritannien regelmäßig Facebook nutzen, 700.000 weniger als 2017, da jüngere Benutzer auf Dienste wie Snapchat verzichten laut eMarketer. ~ The Guardian, ist Facebook für alte Leute? Über 55-Jährige strömen herein, als die Jungen gehen

Die Kin-Geschichte ist überzeugend. Wenn Sie sich nur die Zahlen ansehen, scheint es, als würden WhatsApp und Facebook Messenger niemals vom Platz genommen, aber ein kurzer Blick auf die Internetgeschichte zeigt die gebrochenen Knochen der einst mächtigen Myspace- und Netscapes der Welt.

40% der US-Jugendlichen verwenden Kik . Und Kin ist eine Art universelles Token und wird jetzt von Perfect365 verwendet, einer Webby-preisgekrönten Make-up-App mit einer begehrten Nutzerbasis von 100 Millionen Frauen.

Sie können diese Demos nicht schlagen, wie ein Freund in der Branche Demografie nennt!

Die Kin + Stellar-Verbindung

Kin begann sein Leben aus Liquiditätsgründen auf Ethereum, migrierte dann zu Stellar, um die Leistung zu steigern, und nun endlich das Ziel, vollständig auf sein eigenes Kin-Netzwerk zu migrieren.

Jede Änderung, die sie vorgenommen haben, diente der Verbesserung des Protokolls.

Das Wichtigste zum Mitnehmen ist: Kin tut, was notwendig ist, um sein Netzwerk, sein Token und seine Technologie zum Nutzen aller weiterzuentwickeln. Sie vertreten die Haltung dessen, was ich gerne sage: – Es ist einfach ein technisches Problem.

Bedeutung: Kin wird das tun, was es braucht, um der Beste zu sein, auch wenn es die gigantischen Aufgaben von nicht einmal, nicht zweimal, sondern dreimal wechselnden Blockchains bedeutet.

Ich meine, werfen Sie einen Blick auf Ted Livingstone, Kin Founder:

Im Gegensatz zum Zuck trägt er immer noch Kapuzenpullis und kämpft gegen den Mann . Checken Sie gegen 2:00 Uhr ein:

“Wir können das 4-fache des Transaktionsvolumens von Bitcoin weltweit erstellen …”

Hey Zuck, können wir eine High Five bekommen? Nein?

Kik, im Schema der Dinge sind kleine Kartoffeln – jetzt. Die Demo weist jedoch auf die Zukunft hin, insbesondere durch das Hinzufügen des Kin-Netzwerks und des nativen Tokens Kin.

12- bis 17-Jährige und 18- bis 24-Jährige verwandeln sich blitzschnell in Geldverdiener zwischen 25 und 34 Jahren und zwischen 35 und 44 Jahren.

Und wie wir beim Perfect365 mit seinen 100 Millionen weiblichen Demos gesehen haben, trägt jede Hinzufügung einer App, die sich für die Verwendung des Kin-Tokens oder des Kin-Netzwerks entscheidet, zum Gesamtwert bei des Kin-Protokolls.

Derzeit beträgt der Kin-Token-Preis 0,00002434 USD. Sie könnten eine Million Kin für 24 US-Dollar kaufen und wechseln.

Nichts in diesem Artikel ist als Anlageberatung zu verstehen. Weder der Autor noch die Veröffentlichung übernehmen eine Verantwortung oder Haftung für Investitionen, Gewinne oder Verluste, die Ihnen aufgrund dieser Informationen entstehen könnten.

Lesen Sie dies als Nächstes: